Working Holidays

Wir kennen sie doch alle oder sind wir es sogar selbst? – so ein Millennial?

Mittlerweile sind die Millennials als die einflussreichsten Geschäftsreisenden in Buchungsplattformen bekannt und zeichnen sich besonders durch ihre Flexibilität in der Wahl ihres Arbeitsumfeldes aus.  

Auf der Suche nach Lifestyle und Technologie zieht es viele „young professionals“ nach Katalonien. Barcelona zählt zu dem wichtigsten digitalen Zentrum in Spanien und steht im Ranking unter den Top 5 in Europa. 

Welche digitale Normale würdet sich denn auch nicht in einem Umfeld von 875-Millionen-Euro Start-up-Investitionen wohlfühlen?

Barcelona überzeugt als Top-Destination in Unternehmensgründung. Mehr als 278 Co-Working-Spaces bieten eine Breite an unterschiedlichen Arbeitsatmosphären mit höchster technischer Ausstattung. 

  • Events

Einige Co-Working-Spaces, wie das Cloudworks, bieten für Unternehmen und Veranstaltungen Räumlichkeiten an. Auch auf Gründerzentren wird zunehmend mehr Wert gelegt.

Das Angebot für Remote Worker ist immens und seit Ausbruch der Pandemie stetig gewachsen. Man findet Orte wie den Valkiria Hub Space, eine typische ehemalige Industriefabrik, die für Innovationsveranstaltungen im Herzen des 22@-Viertels umgebaut wurde.

Viele digitale Nomaden haben von dem Gebiet gehört, entweder von Kollegen, die sich hier niedergelassen haben, oder aus den realen Erfahrungen von Delegierten, die eine Tagung oder einen Kongress besucht haben. Unternehmen wie Nestlé oder Roche haben Barcelona ins Visier genommen, um ihre digitalen Hubs einzurichten.

  • Lebensqualitäten & Hotels

Dieses gesamte Ökosystem begünstigt einen Trend, der die katalanische Hauptstadt dauerhaft unter anderen innovativen Städten platziert. Katalonien ist der Schauplatz für attraktive Veranstaltungen für digitale Nomaden, wie zum Beispiel den IOT World Congress, bei dem es um das so genannte ‚Internet der Dinge‘ geht.

Hotels sind der grundlegende Rahmen für professionelle Meetings in Barcelona, viel mehr als der von Kongress- und Tagungszentren. Mit 67.000 Hotelbetten in der Stadt Barcelona hat sich das Angebot an die neuen Gegebenheiten und Bedürfnisse angepasst, auch an die von digitalen Nomaden und Remote Workern. Viele Zimmer werden bereits als Arbeitsplatz für Stunden oder Tage oder sogar als vorübergehender Wohnsitz angeboten, wie im Fall von Hotusa, Melià, Gallery, Iberostar oder Vincci Hoteles, mit Premium-Wi-Fi-Services, Rabatten auf Restaurants und Wäscherei und sogar Krankenversicherungen.

Neben dem milden Klima in Barcelona und an der Küste gibt es noch andere Qualitäten, die dazu führen, dass Katalonien so viele digitale Millennials anzieht: ein Verhältnis von Miete zu Lebenshaltungskosten und Gehälter für Software-Ingenieure von 40.000 Euro im Vergleich zu anderen, viel teureren Konkurrenzstädten. Der Lebensstil ist eine weitere Schlüsselkomponente: Architektur, F.C. Barcelona, Kultur und Sport, Stadtstrände, erschwingliche Mode, lokale Einkaufsmöglichkeiten, Jugendstil und Modernität und insbesondere seine Weltoffenheit. Bis zu 30% der Einwohner sind in die wundervolle Stadt zugezogen. 

 

Für weitere Fragen und Informationen:

Catalunya Convention Bureau
Anne-Kristin Schlegel – Marketing Executive
Email: aschlegel@gencat.cat 
Web: https://katalonien-tourismus.de/

Fotos(c): Unsplash.com